Zahnärztliche Behandlung ist unerlässlich

Nutzen Sie das Prophylaxeangebot Ihres Hauszahnarztes

Der Besuch bei Ihrem Hauszahnarzt sollte trotz oder gerade wegen eines Besuchs beim Kieferorthopäden in jedem Fall weiterhin regelmäßig wahrgenommen werden. Eine kieferorthopädische Behandlung ersetzt nicht den Besuch beim Zahnarzt! Der Zahnarzt führt die regelmäßige Prophylaxe durch und behandelt, falls nötig, Karies. Wir sind immer bemüht, mit den Hauszahnärzten zusammenzuarbeiten, um für Sie oder Ihr Kind das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Zahngesundheit mit Prophylaxe schützen

Bitte nehmen Sie auch weiterhin das Prophylaxeangebot Ihres Hauszahnarztes wahr. Er trägt mit der

  • Individualprophylaxe
  • Versiegelungen
  • professionellen Zahnreinigungen
  • und eventuell sogar Speicheltests

 

entscheidend zur Gesunderhaltung der Zähne innerhalb einer kieferorthopädischen Behandlung bei. Er wird gerne bereit sein, ein individuell auf die Bedürfnisse der behandelten Person zugeschnittenes Prophylaxekonzept zu erstellen.

Versiegelung vor jeder festen Zahnspange

Auch wir möchten die Zähne unserer Patienten schützen. Vor der Eingliederung einer festen Spange versiegeln wir in der Regel die Zahnoberfläche. Dabei wird eine durchsichtige Schicht aus Kunststoff auf die gesamte Außenfläche der Zähne aufgetragen, die auch beim Zähneputzen nicht abgetragen wird.

 

Diese Glattflächenversiegelung ist ein wichtiger Schutz für die Zahnoberfläche gegen Karies, kann aber durch den Einsatz von Pulverstrahlgeräten beschädigt werden. Bitten Sie Ihren Hauszahnarzt auf den Einsatz von Pulverstrahlgeräten zu verzichten, solange Ihre Zähne mit einer Glattflächenversiegelung versehen sind.

 

Die vom Kieferorthopäden angebotene Glattflächenversiegelung ist nicht durch die vom Zahnarzt angebotene Fissurenversiegelung zu ersetzen. Es handelt sich um zwei völlig voneinander zu trennende Vorgänge.