Kieferorthopädische Behandlung bei Erwachsenen

Für ein schönes Lächeln ist es nie zu spät!

Eine kieferorthopädische Behandlung ist heute in jedem Lebensalter möglich. Ihre Zähne spielen während des gesamten Lebens eine wichtige Rolle. Aus medizinischer Sicht ermöglichen gerade Zähne eine bestmögliche Mundhygiene, wodurch das Risiko für Zahnfleischerkrankungen und Karies minimiert werden kann. Außerdem hilft die Korrektur von Zahnfehlstellungen, eine Überbelastung des Zahnhaltegewebes und des Kieferknochens zu vermeiden. Ein überbelastetes Kiefergelenk kann unangenehme Auswirkungen auf die Nacken- und Kiefermuskulatur haben.

 

Ziele der Kieferorthopädie: Gesundheit und Ästhetik

Ziel einer kieferorthopädischen Behandlung ist es deswegen auch immer, das Kiefergelenk zu entlasten. Neben diesen medizinischen Gründen für eine Zahnkorrektur im Erwachsenenalter spielen heute natürlich auch ästhetische Gründe zu Recht eine entscheidende Rolle. Ein schönes Lächeln steht für Selbstbewusstsein, es beeinflusst nicht nur die Harmonie eines Gesichtes, es prägt auch die Sprache und die persönliche Ausstrahlung. Schöne gerade Zähne sind attraktiv und signalisieren Gesundheit und Lebensfreude.

 

Zahnstellungskorrektur mit unsichtbaren Zahnspangen

Solche Attribute werden immer mehr, wie das gesamte äußere Erscheinungsbild, zum Schlüssel für privaten und beruflichen Erfolg. Auch aus diesem Grund entscheiden sich heutzutage immer mehr Patienten für eine Zahnstellungskorrektur.

 

Viele Korrekturen sind im Erwachsenenalter nur mit einer festsitzenden Zahnspange möglich. Die mangelnde Ästhetik ist heutzutage aber kein Hinderungsgrund mehr, da mittlerweile unsichtbare Zahnspangen (Incognito) für eine Korrektur von Zahnfehlstellungen sorgen können.