Erstberatung in unserer Praxis

Erst beraten und individuell planen, dann behandeln!

Erstberatung, so nennen wir den ersten Termin in unserer Praxis für Kieferorthopädie. Hier ist es uns wichtig, Sie beziehungsweise Ihr Kind kennenzulernen. Die Erstberatung ist immer unverbindlich und wird von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen.

Kieferorthopädische Beratung ist notwendig und sinnvoll

Eine kieferorthopädische Erstberatung ist bei Kindern ab dem sechsten Lebensjahr sinnvoll, sodass vorhandene Fehlstellungen früh erkannt und zum optimalen Zeitpunkt behandelt werden können. Trotzdem ist ein Behandlungsbeginn vor dem zehnten Lebensjahr oftmals nicht notwendig.

 

Das Ziel dieses Beratungstermins ist eine erste Einschätzung der jeweiligen Zahn- und Gebisssituation. Dazu gehört die Einschätzung

  • der Lage und Ausgestaltung des Unter- und Oberkieferknochens sowie von Gesichtsasymmetrien
  • der Platzverhältnisse im Mund
  • der Stellung der Zähne zueinander
  • der Lippenrelation, des Lippenschlusses und der Zungenposition, von Schluckmustern und Sprechfehlern

 

Nach dieser Erstuntersuchung kann in den meisten Fällen bereits festgestellt werden, ob eine kieferorthopädische Behandlung sinnvoll und erforderlich ist und wann der ideale Behandlungszeitpunkt wäre. Außerdem wird bei gesetzlich versicherten Patienten die Einstufung der Gebisssituation nach den „Kieferorthopädischen Indikationsgruppen“ (kurz KIG) vorgenommen, um einzuschätzen, ob die Krankenkasse eine Kostenübernahme zulässt.

Ihre Wünsche sind uns wichtig

Wichtig sind uns auch Ihre eigenen Wünsche: Welche Korrektur an der Zahnstellung ist Ihnen wichtig? Sollten Röntgenunterlagen oder Modelle existieren, freuen wir uns, wenn diese zur Erstberatung mitgebracht würden. Ebenso wichtig ist es – falls vorhanden – Allergie- oder Herzpass mitzubringen.
 
Wenn Sie sich für eine kieferorthopädische Erstberatung interessieren, vereinbaren Sie gerne telefonisch einen Termin oder nutzen Sie das Kontaktformular. Telefon: 02933/909010.